Zahnarztpraxis Dr. Andreas Zorn
/

 

 

Zahnimplantate mit 3D Navigation 

“IMPLA 3D ”

Navigation System und Planungssoftware von Schütz-Dental macht das Implantieren sicherer. Möglich wird dies durch die computerunterstützte Implantation, mit welcher der Zahnarzt dasOperationsergebnis vorausplanen kann. Implantatposition,funktionelles und ästhetisches Ergebnis, alles wird bereits virtuell am Bildschirm vorherbestimmt


1  

 

Das Planungsinstrument IMPLA™ 3D 

ermöglicht minimalinvasives Implantieren mit kürzerer
Behandlungsdauer für den Patienten sowie
eine optimierte prothetische Umsetzung bei Ausnutzung
der beeinflussbaren Angulationsverhältnisse                                    .

Chirurgische Erfahrung undzahntechnisches                                     
Können auf höchstem Niveau ergänzen sich im
bestmöglichen Augenblick.
Dazu werden die Vorteile der CT-Daten genutzt, um
Distanzen mit virtuellen Markern im Zehntelmillimeterbereich
zu messen, für eine spätere geführte
Implantation mit Tiefenstopp bei gleicher Präzision
unter Berücksichtigung der Schleimhautdicke.
Die dreidimensionale Darstellung visualisiert das
Knochenangebot in allen Perspektiven und Farben
nach dem Hounsfield-Index für eine geeignete Auswahl
des Implantats durch Zugriff auf eine umfassende,
programminterne und erweiterbare Implantat-
Datenbank.
Das Programm ermöglicht über ein ausdruckbares
Protokoll der analysierten Werte dem Zahntechniker
die Herstellung einer Bohrschablone. Aufgrund
der gemeinsamen Planung begleitet er die weitere
Versorgung, sodass selbst kurzfristige Änderungen
des Behandlungsplans durch die analoge Implantation
im Meister-Modell keine Wartezeiten verursachen.
Dabei machen Schablonen, Schleimhaut getragen
mit oder ohne Restzahnbestand, nach Stereolithographie
oder gestanzt, keinen Unterschied.
Der Bohrschablonenkunststoff ist sterilisierbar und
rundet das innovative System ab.

Wichtige Features für den Behandler:

• messbare Navigation mit exakter Tiefeninformation gegenüber OPG) unter Berücksichtigung anatomischer Strukturen (Sinus, nervus alveolaris inferior)und Knochenverfügbarkeit imZehntelmillimeterbereich
• Planungssicherheit und verkürzte OP-Dauer
• optimale Zusammenarbeit mit dem gewohnten Partnerlabor – dadurch Zeit- und Kostenersparnis bei der Anfertigung der Bohrschablone
• Implantation und provisorischer Ersatz in einer Sitzung möglich
• Planung kann dem Patienten bestens illustriert werden, Empfehlungen werden besser verstanden
• Aufklärung für den Patienten
• kürzere OP-Zeiten
• lückenlose, genaue Dokumentation

Vorteile für das Labor:

• WaxUp mit gleichzeitiger Festlegung der Referenzmarkierungen in der Röntgenschablone bietet an entscheidender Stelle eine Absprachemöglichkeit
des Zahntechnikers mit dem Zahnarzt für eine optimale prothetische Planung
• präzise Planung der Suprakonstruktion
• Herstellung von Provisorien zum Implantationstermin
• optimierter Zeitablauf der Behandlung
• hochwertige Dienstleistung

 

IMPLA 3D Live OP  auf youtube

 

Achtung

 

das Video des folgenden Links enthält OP-Bilder von einer Live-Implantation einesKollegen.

 

 http://www.youtube.com/watch?v=bk-wraeWMqI