Zahnarztpraxis Dr. Andreas Zorn
/


 

 

Kinderbesuch beim Zahnarzt

Die nachstehenden  Informationen dienen Ihnen dazu, den Besuch beim Zahnarzt für das Kind, die Eltern und den Behandler möglichst angenehm machen. Die wichtigsten Voraussetzungendafür können Sie schon zuhause schaffen.

 

Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Als Eltern sollten Sie sich ausschließlich positiv über Zahnarztbesuche äußern. Wenn Ihnen diese positiven Erfahrungen fehlen, sagen Sie liebernichts. Drohen Sie nie mit dem Zahnarzt.

 

Lassen Sie die erste Untersuchung nicht erst dann machen, wenn Ihr Kind über Schmerzen klagt. Es wird den Zahnarztbesuch dann auch in Zukunft mit Schmerzen in Verbindungsetzen.

 

Gewöhnen Sie Ihr Kind rechtzeitig an die Umgebung einer Praxis, an Ihren Zahnarzt und an die Behandlungssituation – bringen Sie Ihr Kind einfach zu einem Ihrer Kontrollterminemit.

 

 Die erste Behandlung Ihres Kindes sollte ein reiner Kontrolltermin sein (Überprüfung der häuslichen Zahnpflege, Anfärben von Zahnbelägen, Zahnreinigung,Putzübungen).

 

 Vermeiden Sie bestimmte Redewendungen. Wenn Sie Ihrem Kind sagen  -Du brauchst keine Angst zu haben! - hört es nur –Angst-. Beim Satz –Es tut überhaupt nicht weh- Versteht das Kind –Es tut weh-.